Die Stadt Grevenbroich sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Stadtplanung
 
eine/n Dipl.-Ingenieur/in/Bachelor oder eine/n staatlich geprüfte/n Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Hochbau bzw. Vermessung (m/w/d) für das Aufgabenfeld‚ Planungsrechtliche Stellungnahmen und Bürgerberatung‘.
 
 
Das unbefristete Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Eingruppierung erfolgt in Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW / Entgeltgruppe EG 10 TVöD, soweit die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Die Stelle ist in Vollzeit oder vollzeitnah unbefristet zu besetzen.
 
Ihre Aufgaben:
  • Planungsrechtliche Prüfung und städtebauliche Beurteilung von Bauvorhaben im beplanten und unbeplanten Innenbereich sowie im Außenbereich,
  • Planungsrechtliche Beratung insbesondere von Architekten, Bauherren sowie Bürgerinnen und Bürgern zu grundsätzlichen Bebauungsmöglichkeiten von Grundstücken,
  • Planungsrechtliche Stellungnahmen zu Teilungsgenehmigungen im Sinne des § 7 BauO NRW,
  • Bearbeitung von Anträgen auf Erteilung von Negativattesten zu gesetzlichen Vorkaufsrechten an Grundstücken in Vertretung
 
 Bewerbungsvoraussetzungen sind:
  • Dipl.-Ingenieur/in bzw Bachelor der Fachrichtungen Raumplanung, Geographie, Stadtplanung oder Architektur mit dem Schwerpunkt Städtebau oder einer gleichwertigen Fachrichtung; alternativ die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsebene (ehemaliger gehobener Dienst) im Fachbereich allgemeiner Verwaltungsdienst oder Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre (FH-Diplom/Bachelor) oder eine abgeschlossene verwaltungsspezifische Ausbildung mit zweiter Verwaltungsprüfung (ehemals Angestelltenlehrgang II) oder alternativ staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Hochbau oder Vermessung mit Erfahrung in der planungsrechtlichen Beurteilung von Bauvorhaben und Bürgerberatung
  • umfangreiche Kenntnisse im Städtebau- und Planungsrecht sowie ausgeprägte Kenntnisse in relevanten Fachrechtsgebieten (z.B. Bauordnungsrecht, Umweltrecht),
  • gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht,
  • einschlägige Berufserfahrung in der planungsrechtlichen Prüfung und städtebaulichen Beurteilung von Bauvorhaben, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung, wünschenswert,
  • selbständiges, eigenverantwortliches und eigeninitiatives sowie strukturiertes ziel- und lösungsorientiertes Arbeiten,
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick,
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit insbesondere im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Architekten und Bauherren,
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Sozialkompetenz,
  • umfangreiche Anwendungskenntnisse der gängigen Microsoft-Office-Produkte, GIS-Kenntnisse; AutoCad-Kenntnisse wünschenswert
  • uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B.
 
Die Stadtverwaltung Grevenbroich verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Entsprechendes gilt auch für schwerbehinderte Menschen. Diese werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin / eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 



 

Ansprechpartner/in
Fachbereich

Bernd Sprünken,
Tel.: 02181 / 608 - 531

Dorothea Rendel,
Tel.: 02181 / 608 - 444
 

Ansprechpartner/in
Personalbereich

Martina Deckmann,
Tel.: 02181 / 608 - 210

Dirk Reiff,
Tel.: 02181 / 608 - 223
 

Bewerbungsfrist

31.12.2022
 

Arbeitszeit

39 Wochenstunden / 41 Wochenstunden / oder vollzeitnah
 

Befristung

unbefristet
 

Bezahlung

Entgeltgruppe EG 10 TVöD / Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW
 

Bewerbungsweg

elektronisches Ausschreibungsverfahren
www.berufe-grevenbroich.de
 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Stadt Grevenbroich
Der Bürgermeister
Personalservice
Am Markt 1
41515 Grevenbroich